Login | Sitemap Sitemap | Kontakt | Suche | Impressum

Bund der Selbständigen Baden-Württemberg e.V.
Branchenverzeichnis | Termine | Presse | Ortsvereine | Kreisverbände | Downloads
Themen

Herzlich Willkommen !
Sie sind derzeit nicht angemeldet.

Login Login für Mitglieder

Aktuelle Themen

Branchenverzeichnis
Branchenverzeichnis

Termine
Termine

Stellenangebote
Donnerstag, 21. August 2014
Pressemitteilung vom 21. August 2014

BDS-Umfrage: Fachkräftemangel im Mittelstand: Keine Besserung in Sicht

Drei von vier Unternehmen haben Schwierigkeiten, gute Mitarbeiter zu finden

Stuttgart. Für viele Mittelständler bleibt es weiterhin schwierig, qualifizierte Mitarbeiter zu finden. Besonders betroffen sind vor allem die Handwerksbetriebe im Land. Dies zeigt die aktuelle Umfrage zum Fachkräftemangel des Bundes der Selbständigen Baden-Württemberg e. V. (BDS).

Entwicklung des Fachkräftemangel

Von den 700 Unternehmerinnen und Unternehmern, die der Selbstständigenverband im Rahmen seiner Konjunkturumfrage im Sommer 2014 zu diesem Thema befragt hat, gaben wie im Vorjahr 73 Prozent an, es sei für sie problematisch, qualifizierte Mitarbeiter zu finden (Grafik 1). 

Der Fachkräftemangel trifft dabei auf eine hohe Nachfrage der Unternehmen nach Mitarbeitern. Der Anteil der Unternehmen, die ihre Mitarbeiterzahl im vergangenen Jahr reduziert haben, lag mit elf Prozent deutlich unter der Zahl der Betriebe, deren Mitarbeiterzahl zugenommen hat (17 Prozent). Nur rund fünf Prozent der Befragten mussten dabei Mitarbeitern kündigen. Im kommenden Halbjahr wollen vier von fünf Betrieben die Mitarbeiterzahl konstant halten (78 Prozent). Jedes siebte Unternehmen (14 Prozent) plant hingegen Neueinstellungen, während nur knapp acht Prozent der Unternehmen ihre Mitarbeiterzahl reduzieren wollen.

Besonders betroffen von der Fachkräftemisere sind seit Jahren die Handwerksunternehmen im Land. Rund 85 Prozent dieser Betriebe geben an, Schwierigkeiten zu haben, qualifizierte Mitarbeiter zu finden. Deutlich geringer sind die Probleme bei Dienstleistern und freien Berufen (67 Prozent), im Einzelhandel (59 Prozent) sowie bei den Industriebetrieben (58 Prozent) (Grafik 2). Betrachtet man die verschiedenen Unternehmensgrößen, dann ist die Suche nach Fachkräften für die Unternehmen zwischen fünf und zehn Mitarbeitern mit 85 Prozent am problematischsten. Bei den größeren Unternehmen über 50 Mitarbeiter ist das Fachkräfteproblem nicht ganz so groß (72 Prozent) (Grafik 3).  

„Der Fachkräftemangel ist zum ständigen Begleiter der Unternehmen geworden. Daran wird sich auch so schnell nichts ändern“, kommentierte Verbandspräsident Günther Hieber die Ergebnisse der Umfrage. „Wir müssen weiterhin alles daran setzen, jeden verfügbaren Mitarbeiter in die Betriebe zu bringen“. 

Wichtig ist daher aus Sicht des Verbandes, dass es beim Fachkräfteproblem nicht nur um akademisch ausgebildete Mitarbeiter geht. „Die Umfrage zeigt, dass die klassischen Ausbildungsberufe insbesondere im Handwerk wie Maler, Metzger, Bäcker oder Elektroinstallateure weiter gefragt sind. Wir müssen den jungen Menschen vermitteln, welche Chancen in einer Ausbildung stecken.“ 

Neben der dualen Ausbildung setzt der BDS auch auf mehr Weiterbildung in den Betrieben. Ob dazu allerdings das Bildungszeitgesetz, wie es derzeit in Baden-Württemberg geplant ist, der richtige Weg ist, bezweifelt der BDS-Präsident. „Wenn das Land die Weiterbildung der Mitarbeiter in den Betrieben befördern will, muss es die Unternehmen zum Verbündeten machen. Mit finanzieller Förderung oder steuerlichen Vorteilen ist hier sicher mehr zu erreichen als mit Zwang“, sagte der Fachanwalt für Steuerrecht. Dass die Betriebe politische Bildung oder andere ehrenamtliche Qualifizierung finanzieren sollen, hält man beim BDS für kompletten Unsinn. „Wer bezahlt, sollte auch darüber entscheiden, was sinnvoll ist und was nicht“, sagte Hieber. 


Frage: Ist es für Sie problematisch, neue qualifizierte Mitarbeiter auf dem Arbeitsmarkt zu finden? (Anteil der Ja-Antworten in Prozent)

 
Grafik 1: Zeitverlauf

 
Grafik 2: Branchenvergleich 

 
Grafik 3: Größenvergleich


Dieser Text wurde bisher 6113 mal aufgerufen.



Bilder  


Kommentare zu diesem Text

Mitglieder des Bund der Selbständigen haben die Möglichkeit, diesen Text zu kommentieren. Bitte loggen Sie sich hierzu ein.


Weitere Themen
 Pressemitteilung vom Stuttgart, den 16. Oktober 2014
 BDS: Kommunen nicht die besseren Unternehmer
Stuttgart. Der Bund der Selbständigen Baden-Württemberg e.V. lehnt die von der grün-roten Landesregierung geplante Änderung der Gemeindeordnung strikt ab. Das machte BDS-Präsident Günther Hieber diese Woche gegenüber Innenminister Reinhold Gall deutlich. „Die derzeitigen Regelungen haben sich doch bewährt. Warum diese unnötige Wettbewerbsverzerrung“, sagte der BDS-Präsident. [mehr]
 BDS-Pressemitteilung vom 14.10.2014
 BDS-Präsident Hieber kritisiert geplante Lockerung des Gemeindewirtschaftsrechts
Stuttgart / Rot am See. „Das Gemeindewirtschaftsrecht in seiner heutigen Form hat sich bewährt. Lassen Sie das Gesetz so wie es ist“, appellierte Günther Hieber, Präsident des Bundes der Selbständigen Baden-Württemberg (BDS) bei der heutigen Mittelstandkundgebung des Verbandes in Rot am See zum Thema "Der ländliche Raum - eine Stärke unseres Landes" an Festredner Innenminister Reinhold Gall. [mehr]
 Pressemitteilung vom 3. September 2014
 BDS-Umfrage: Selten war der Kreditzugang für den Mittelstand leichter
Stuttgart. Die gute konjunkturelle Lage des Mittelstandes zeigt deutlich positive Auswirkungen auf die Kreditvergabe an kleine und mittlere Unternehmen. Für die Mehrheit der Unternehmen war es selten so leicht einen Bankkredit zu erhalten. Schwierig ist die Situation weiterhin bei den Klein- und Kleinstunternehmen. [mehr]
 Pressemitteilung vom 28. August 2014
 Immer mehr Unternehmen fehlen Auszubildende
Stuttgart. Immer mehr mittelständische Unternehmen im Land haben Schwierigkeiten, für offene Ausbildungsstellen geeignete Kandidaten zu finden. Oft fehlt es schlicht an Bewerbern. Als Konsequenz bilden viele Betriebe einfach nicht mehr aus. [mehr]
 Pressemitteilung vom 12. August 2014
 Selbstständige benoten Landespolitik - BDS-Präsident kritisiert geplantes Bildungsurlaubsgesetz
Stuttgart. Die Mittelständler im Land bewerten die Arbeit der grün-roten Landesregierung wie im vergangenen Sommer mit der Durchschnittsnote 3,4 Das ergab eine Umfrage des Bundes der Selbständigen Baden-Württemberg e.V. (BDS) unter 700 Mitgliedsbetrieben. [mehr]
 Pressemitteilung vom 6. August 2014
 Mittelstandskonjunktur 2014: Aufschwung geht mit großer Dynamik weiter
Stuttgart. Der Aufschwung im baden-württembergischen Mittelstand setzt sich im laufenden Jahr 2014 mit großer Dynamik weiter fort. Das erwartet der Bund der Selbständigen Baden-Württemberg (BDS) auf Basis einer Konjunkturumfrage zur Jahresmitte unter 700 Unternehmen. Demnach blicken viele kleine und mittlere Unternehmen nicht nur auf ein exzellentes Geschäftshalbjahr zurück, sondern haben teils sogar noch optimistischere Erwartungen für die zweite Jahreshälfte. [mehr]
 Pressemitteilung vom 5. August 2014
 Selbstständige benoten Politik: Erstes Zeugnis für Bundesregierung befriedigend
Stuttgart. Die Selbstständigen im Land bewerten die Arbeit der schwarz-roten Bundesregierung mit einer Schulnote von 3,2. Das ergab eine Umfrage des Bundes der Selbständigen Baden-Württemberg e.V. (BDS) unter 700 Mitgliedsbetrieben. [mehr]
 Pressemitteilung vom 15. Mai 2014
 Landespolitik: BDS begrüßt Aufstockung im Verkehrsetat
BDS-Präsident Günther Hieber hat die geplante Aufstockung der Vorfinanzierungsmittel im Verkehrsetat des Landes sowie bei den Stellen in der Straßenbauverwaltung begrüßt. „Ich begrüße sehr, dass der Verkehrsminister und die Landesregierung hier angefangen haben, umzudenken. Es darf nicht sein, dass Gelder für den Straßenbau wie zum Ende des vergangenen Jahres nochmal nicht abgerufen werden und deshalb notwendige Straßen in Baden-Württemberg nicht gebaut werden“. [mehr]
  BDS-Ideenwettbewerb „Best Practice“ 2014: BDS Kirchheim überzeugt mit Parksanduhr
Stuttgart. Der BDS Stadtverband Kirchheim u. Teck ist der Gewinner des diesjährigen BDS „Best Practice“-Preises, den der Bund der Selbständigen (BDS) als Dachverband der Handels- und Gewerbevereine in Baden-Württemberg in diesem Jahr zum vierten Mal vergeben hat. Die Kirchheimer Selbstständigen überzeugten die Jury mit ihrer Parksanduhr, mit der Bürgerinnen in der Stadt auf öffentlichen Parkflächen acht Minuten kostenlos parken dürfen um Erledingungen zu machen. [mehr]
 BDS-Pressemitteilung vom 14.04.2014
 Selbständigen-Präsident Hieber wiedergewählt
Stuttgart. BDS-Präsident Günther Hieber ist auf dem Landesverbandstag des Bundes der Selbständigen Baden-Württemberg e.V. (BDS) in Leinfelden-Echterdingen an der Spitze des Mittelstandsverbandes bestätigt worden. Die Delegierten der örtlichen Handels- und Gewerbevereine wählten den Fachanwalt für Steuerrecht aus Fellbach im Rems-Murr-Kreis nahezu einstimmig für weitere vier Jahre erneut zum Präsidenten von rund 15.000 Selbstständigen. [mehr]
 Pressemitteilung vom 13. April 2014
 Europa darf Meisterbrief nicht zum Altpapier machen
Stuttgart. Landtagspräsident Guido Wolf hat die europäische Regelungswut kritisiert. „Europa muss sich unter dem Gesichtspunkt der Subsidiarität auf die Dinge zurückziehen, die wirklich auf die europäische Ebene gehören“, sagte er in seinem Festvortrag zum Thema „Starker Mittelstand – Motor für Europa“ beim Mittelstandsforum des Bundes der Selbständigen Baden-Württemberg (BDS) am Wochenende in Leinfelden-Echterdingen. Auch die geplante Novellierung des Gemeindewirtschaftsrechts hält er für falsch. [mehr]
 Pressemitteilung vom 10. März 2014
 BDS-Präsident Hieber kritisiert geplante Lockerung des Gemeindewirtschaftsrecht
Stuttgart / Schriesheim. „Das Gemeindewirtschaftsrecht in seiner heutigen Form hat sich bewährt. Lassen Sie das Gesetz so wie es ist“, appellierte Günther Hieber, Präsident des Bundes der Selbständigen Baden-Württemberg (BDS) bei der heutigen Mittelstandkundgebung des Verbandes in Schriesheim an Ministerpräsident Winfried Kretschmann. [mehr]


Unsere Mitgliedsfirmen stellen sich vor:


News aus Kreisverbänden und Vereinen
02.10.2016 +++ Gewerbeverein Niefern-Öschelbronn e.V.
Verkaufsoffener Sonntag 2016

01.10.2016 +++ Gewerbeverein Burgrieden-Achstetten e.V.
Ausflug mit Betriebsbesichtigung

21.09.2016 +++ BDS Landesverband Baden-Württemberg
Günther Oettinger im Autohaus Klotz

21.09.2016 +++ BDS Landesverband Baden-Württemberg
Mittelstandspolitischer Herbst mit Gysi Gräßle
Mittelstandspolitischer Herbst in diesem Jahr mit Gregor Gysi und Inge Gräßle Im Oktober warten traditionsgemäß die Orte Rot am See und Tengen mit den BDS-Mittelstandskundgebungen auf.


21.09.2016 +++ BDS Landesverband Baden-Württemberg
BDS besucht Tesla
Nachhaltige Mobilität mit starken Elektro-PS BDS-Firmenbesichtigung von Tesla Motors in Stuttgart-Weilimdorf


15.09.2016 +++ BDS Leutershausen e.V.
Protokoll der Generalversammlung 2016
Das Protokoll der GV 2016 steht im Downloadbereich zur Verfügung.


16.08.2016 +++ BDS Landesverband Baden-Württemberg
So schön wars in Toulouse
Sehen Sie erste Bildimpressionen der Mitgliederreise


16.08.2016 +++ BDS Landesverband Baden-Württemberg
BDS Landesverband lädt zur Landesverbandstagung ein

16.08.2016 +++ BDS Landesverband Baden-Württemberg
BDS unterstützt Mitglieder gegen Fluglärm
... und schreibt Beschwerdebrief an Minister Hermann.


16.08.2016 +++ BDS Landesverband Baden-Württemberg
Neuer Film vom Auftakt-Seminar in der MOTORWORLD


> Weitere News
BDS Mitgliedschaft
Mitgliedschaft

BDS Akademie
Neu vom Landesverband für Vereinsarbeit & Unternehmenserfolg
BDS Akademie

Ich bin Mitglied...
Brigitte Grausam
Büro- und EDV-Service

..., weil ich stolz bin auf meine Selbständigkeit und die Mitgliedschaft im BDS.

weitere Statements

Werbung
Hier könnte Ihre Anzeige stehen

Werbung in den BDS-Medien - Unternehmerinnen und Unternehmer in Baden-Württemberg zielgerichtet erreichen.

Pressearbeit & Kommunikation
Ihre Ansprechpartner:


Nadine Münch
Bund der
Selbständigen 
Baden-Württemberg
Nadine Münch 
Pressereferentin 
Tel. 0711 / 954668-14
presse@bds-bw.

Bundesverband der Selbständigen
Deutscher Gewerbeverband e.V.
BDS-Hauptstadtbüro
Reinhardtstraße 35
10117 Berlin
Tel. 030/ 2804-91-0 
info@bds-dgv.de
www.bds-dgv.de


Jetzt in den eMail-Postfächern unserer Mitglieder. [mehr]

Service-Links

nach oben nach oben

Bund der Selbständigen Baden-Württemberg e.V. - Dachverband der Handels- und Gewerbevereine

Informationsplattform für Unternehmerinnen und Unternehmer, Selbständige, Gewerbetreibende sowie Gewerbevereine in Baden-Württemberg. Auf www.bds-gewerbevereine.de finden Sie von jedem Mitgliedsverein und Kreisverband eine eigene Seite mit Kontaktadressen, News, Terminen und vielem mehr. Warum Sie als Selbständiger im BDS Mitglied im Unternehmerverband BDS werden sollten und welche Serviceleistungen Sie erhalten.

BDS | Bund der Selbständigen | Baden-Württemberg | BW | Unternehmerverband | Handelsverein | Handelsvereine | Gewerbeverein | Gewerbevereine | Selbständig | Selbständige | Unternehmen | Firma | Mittelstand | Branchenverzeichnis | Unternehmerinnen

Alb-Donau | Biberach | Böblingen | Bodensee | Calw | Einzelmitglieder | Enzkreis | Esslingen | Freudenstadt | Göppingen | Heidenheim | Heilbronn | Hohenlohe | Karlsruhe-Rastatt | Konstanz-Tuttlingen | Lörrach-Waldshut | Ludwigsburg | Main-Tauber | Mannheim | Neckar-Odenwald | Ortenau | Ostalb | Ravensburg | Rems-Murr | Reutlingen | Rhein-Neckar | Rottweil | Schwäbisch Hall | Schwarzwald-Baar | Sigmaringen | Stuttgart | Tübingen | Wirtschaftsverbund Regio Freib

BDS Informationssystem Version 2.4

BDS Pocket Web | Login für Mitglieder | Login für Vereine | Login für Kreisverbände

© 2014 | vereins-software.de

URL dieser Seite:
http://www.bds-gewerbevereine.de/v2/public/land/Content.aspx?id=2a95208b-8e33-4e12-becb-60127dbd40c8

Druckdatum:
28.09.2016 20:47:08

Anschrift:
Bund der Selbständigen - Landesverband Baden-Württemberg e.V.
Taubenheimstraße 24, 70372 Stuttgart
Telefon: 07 11 / 954 668 - 0
eMail: info@bds-bw.de