Login | Sitemap Sitemap | Kontakt | Suche | Impressum

Bund der Selbständigen Baden-Württemberg e.V.
Branchenverzeichnis | Termine | Presse | Ortsvereine | Kreisverbände | Downloads
Themen

Herzlich Willkommen !
Sie sind derzeit nicht angemeldet.

Login Login für Mitglieder

Aktuelle Themen

Branchenverzeichnis
Branchenverzeichnis

Termine
Termine

Stellenangebote
Donnerstag, 28. August 2014
Pressemitteilung vom 28. August 2014

Immer mehr Unternehmen fehlen Auszubildende

Hieber: Ausbildung bietet gute Berufschancen und Karriereperspektiven

Stuttgart. Immer mehr mittelständische Unternehmen im Land haben Schwierigkeiten, für offene Ausbildungsstellen geeignete Kandidaten zu finden. Oft fehlt es schlicht an Bewerbern. Als Konsequenz bilden viele Betriebe einfach nicht mehr aus.

Dies sind die Ergebnisse einer Umfrage des Bundes der Selbständigen Baden-Württemberg e.V. (BDS) unter 700 Unternehmen im Land. So gaben 61 Prozent der ausbildungswilligen Betriebe an, es sei für sie problematisch, Auszubildende zu finden. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl damit um weitere fünf Prozentpunkte gestiegen. Im Sommer 2009 lag die Zahl mit 44 noch rund 16 Prozent niedriger. 

Anteil der Betriebe mit Problemen bei der Suche nach Azubis 2006 - 2014

Handwerk am meisten betroffen

Besonders schwierig ist die Suche nach Auszubildenden für Handwerker, die mit rund 64 Prozent auch die höchste Ausbildungsquote stellen. Hier hatten in diesem Sommer über 70 Prozent der ausbildungswilligen Betriebe Schwierigkeiten, Auszubildende zu finden. Nicht ganz so kritisch ist die Situation in der Industrie, bei der jedes zweite Unternehmen über Besetzungsprobleme klagt. Im Einzelhandel haben rund 57 Prozent, bei Dienstleistern und Freiberuflern rund 43 Prozent der Betriebe entsprechende Engpässe. Die größten Probleme haben dabei Mittelständler mit mehr als fünf, aber weniger als 50 Mitarbeitern. 66 Prozent dieser Firmen geben an, Schwierigkeiten bei der Suche nach Auszubildenden zu haben. 

Mangelnde Qualifikation größtes Problem, immer öfter fehlen aber Bewerber

Als größtes Problem bei der Suche nach geeigneten Auszubildenden nannten die Arbeitgeber weiterhin die mangelnde Qualifikation vieler Bewerber in Form schlechter Noten. Diese kritisieren rund 77 Prozent der Befragten (Sommer 2013: 75 Prozent). Deutlich zugenommen hat in den vergangenen vier Jahren der rein zahlenmäßige Mangel an Bewerbern. Klagten im Sommer 2010 noch rund ein Viertel (25,3 Prozent) der Unternehmen über fehlende Bewerbungen, hat sich die Zahl in diesem Jahr mit knapp 56 Prozent mehr als verdoppelt. Das schlechte Auftreten und Erscheinungsbild vieler Schulabgänger ist mit 46 Prozent nur noch die dritthäufigste Nennung. Bewerbern fehle es an Motivation, Durchhaltevermögen und Interesse am Beruf lautet dabei ein häufiger Vorwurf der Ausbilder. Das Problem mangelnder Sprachkenntnisse ist nur noch für 18 Prozent der potenziellen Ausbildungsbetriebe ein relevantes Thema.

Konsequenz der Unternehmen: Sie bilden nicht mehr aus

Befragt nach den Konsequenzen der Betriebe auf die immer schwieriger werdende Lage, ist die Reaktion uneinheitlich. Die häufigste Antwort ist der Rückzug aus der Ausbildung. Knapp 39 Prozent der Unternehmen wollen im Zweifel nicht mehr ausbilden. Der andere Teil der Unternehmen stemmt sich jedoch gegen den Trend, weil sie wissen, dass sie bei dem zunehmenden Fachkräftemangel nur Chancen auf Mitarbeiter haben, indem sie diese selbst ausbilden. Rund 36 Prozent der Betriebe versuchen Auszubildende darüber zu finden, dass sie direkt in die Schulen gehen und ihre Berufe und Firmen vorstellen. Zudem schrauben viele Mittelständler ihre Erwartungen herunter. Jeder vierte Betrieb ist bereit, Abstriche bei der Qualität der Bewerber zu machen. Um die Jugendlichen dort anzusprechen, wo sie sich regelmäßig aufhalten, passen viele Betriebe auch ihre Art der Personalsuche an. Mehr als jedes fünfte Unternehmen (22 Prozent) nutzen inzwischen soziale Medien wie Facebook, um Azubis für freie Ausbildungsstellen zu werben. Ein geringer Teil der Unternehmen (7,5 Prozent) versucht, Bewerber aus dem Ausland zu finden. 

„Die Aussichten sind leider erschreckend. Oft fehlen Bewerber, weil immer mehr Kinder aufs Gymnasium gehen und dann studieren wollen. Wir müssen jungen Menschen und ihren Eltern vermitteln, dass eine Ausbildung gute Berufschancen und Karriereperspektiven bietet. Es ist ein Irrglaube, dass dies nur mit Gymnasium und Hochschulstudium möglich ist. Im Gegenteil: Für viele junge Menschen ist eine Ausbildung in unserem dualen System der bessere Start ins Berufsleben“, kommentierte BDS-Präsident Günther Hieber. „Das gilt auch für Abiturienten“.

Hier sieht der Verband vor allem die Politik gefragt, die in der Vergangenheit zu sehr auf ein Hochschulstudium gesetzt hatte. „Auch mit dem Wegfall der Grundschulempfehlung wurde vielen Kindern gar kein Gefallen getan“, so Hieber.

Als ein weiteres Problem sieht Hieber, dass viele kleinere Unternehmen Mitarbeiter ausbilden, diese dann aber nach der Ausbildung von größeren Betrieben abgeworben werden. „Das demotiviert natürlich zusätzlich. Deshalb wäre es sinnvoll, die Kosten der Ausbildung auch steuerlich zu fördern“. 

Die Mitgliedsunternehmen rief der BDS-Präsident auf, sich noch mehr als bisher um Auszubildende zu bemühen, beispielsweise auch um Abiturienten und Studienabbrecher. „Nicht mehr auszubilden, wäre langfristig der falsche Weg, sonst wird der Fachkräftemangel in manchen Berufen immer schlimmer“, so Hieber abschließend.


Graphik 2: Anteil der Betriebe mit Problemen bei der Suche nach Azubis (im Branchenvergleich)



Graphik 3: Anteil der Betriebe mit Problemen bei der Suche nach Azubis (im Größenvergleich)



Graphik 4: Probleme bei der Suche nach Azubis (Mehrfachnennungen möglich)



Graphik 5: Entwicklung der Probleme bei der Suche nach Azubis 



Graphik 6: Konsequenzen aus Problemen bei der Suche nach Azubis 


Dieser Text wurde bisher 7301 mal aufgerufen.



Bilder  


Kommentare zu diesem Text

Mitglieder des Bund der Selbständigen haben die Möglichkeit, diesen Text zu kommentieren. Bitte loggen Sie sich hierzu ein.


Weitere Themen
 Pressemitteilung vom Stuttgart, den 16. Oktober 2014
 BDS: Kommunen nicht die besseren Unternehmer
Stuttgart. Der Bund der Selbständigen Baden-Württemberg e.V. lehnt die von der grün-roten Landesregierung geplante Änderung der Gemeindeordnung strikt ab. Das machte BDS-Präsident Günther Hieber diese Woche gegenüber Innenminister Reinhold Gall deutlich. „Die derzeitigen Regelungen haben sich doch bewährt. Warum diese unnötige Wettbewerbsverzerrung“, sagte der BDS-Präsident. [mehr]
 BDS-Pressemitteilung vom 14.10.2014
 BDS-Präsident Hieber kritisiert geplante Lockerung des Gemeindewirtschaftsrechts
Stuttgart / Rot am See. „Das Gemeindewirtschaftsrecht in seiner heutigen Form hat sich bewährt. Lassen Sie das Gesetz so wie es ist“, appellierte Günther Hieber, Präsident des Bundes der Selbständigen Baden-Württemberg (BDS) bei der heutigen Mittelstandkundgebung des Verbandes in Rot am See zum Thema "Der ländliche Raum - eine Stärke unseres Landes" an Festredner Innenminister Reinhold Gall. [mehr]
 Pressemitteilung vom 3. September 2014
 BDS-Umfrage: Selten war der Kreditzugang für den Mittelstand leichter
Stuttgart. Die gute konjunkturelle Lage des Mittelstandes zeigt deutlich positive Auswirkungen auf die Kreditvergabe an kleine und mittlere Unternehmen. Für die Mehrheit der Unternehmen war es selten so leicht einen Bankkredit zu erhalten. Schwierig ist die Situation weiterhin bei den Klein- und Kleinstunternehmen. [mehr]
 Pressemitteilung vom 21. August 2014
 BDS-Umfrage: Fachkräftemangel im Mittelstand: Keine Besserung in Sicht
Stuttgart. Für viele Mittelständler bleibt es weiterhin schwierig, qualifizierte Mitarbeiter zu finden. Besonders betroffen sind vor allem die Handwerksbetriebe im Land. Dies zeigt die aktuelle Umfrage zum Fachkräftemangel des Bundes der Selbständigen Baden-Württemberg e. V. (BDS). [mehr]
 Pressemitteilung vom 12. August 2014
 Selbstständige benoten Landespolitik - BDS-Präsident kritisiert geplantes Bildungsurlaubsgesetz
Stuttgart. Die Mittelständler im Land bewerten die Arbeit der grün-roten Landesregierung wie im vergangenen Sommer mit der Durchschnittsnote 3,4 Das ergab eine Umfrage des Bundes der Selbständigen Baden-Württemberg e.V. (BDS) unter 700 Mitgliedsbetrieben. [mehr]
 Pressemitteilung vom 6. August 2014
 Mittelstandskonjunktur 2014: Aufschwung geht mit großer Dynamik weiter
Stuttgart. Der Aufschwung im baden-württembergischen Mittelstand setzt sich im laufenden Jahr 2014 mit großer Dynamik weiter fort. Das erwartet der Bund der Selbständigen Baden-Württemberg (BDS) auf Basis einer Konjunkturumfrage zur Jahresmitte unter 700 Unternehmen. Demnach blicken viele kleine und mittlere Unternehmen nicht nur auf ein exzellentes Geschäftshalbjahr zurück, sondern haben teils sogar noch optimistischere Erwartungen für die zweite Jahreshälfte. [mehr]
 Pressemitteilung vom 5. August 2014
 Selbstständige benoten Politik: Erstes Zeugnis für Bundesregierung befriedigend
Stuttgart. Die Selbstständigen im Land bewerten die Arbeit der schwarz-roten Bundesregierung mit einer Schulnote von 3,2. Das ergab eine Umfrage des Bundes der Selbständigen Baden-Württemberg e.V. (BDS) unter 700 Mitgliedsbetrieben. [mehr]
 Pressemitteilung vom 15. Mai 2014
 Landespolitik: BDS begrüßt Aufstockung im Verkehrsetat
BDS-Präsident Günther Hieber hat die geplante Aufstockung der Vorfinanzierungsmittel im Verkehrsetat des Landes sowie bei den Stellen in der Straßenbauverwaltung begrüßt. „Ich begrüße sehr, dass der Verkehrsminister und die Landesregierung hier angefangen haben, umzudenken. Es darf nicht sein, dass Gelder für den Straßenbau wie zum Ende des vergangenen Jahres nochmal nicht abgerufen werden und deshalb notwendige Straßen in Baden-Württemberg nicht gebaut werden“. [mehr]
  BDS-Ideenwettbewerb „Best Practice“ 2014: BDS Kirchheim überzeugt mit Parksanduhr
Stuttgart. Der BDS Stadtverband Kirchheim u. Teck ist der Gewinner des diesjährigen BDS „Best Practice“-Preises, den der Bund der Selbständigen (BDS) als Dachverband der Handels- und Gewerbevereine in Baden-Württemberg in diesem Jahr zum vierten Mal vergeben hat. Die Kirchheimer Selbstständigen überzeugten die Jury mit ihrer Parksanduhr, mit der Bürgerinnen in der Stadt auf öffentlichen Parkflächen acht Minuten kostenlos parken dürfen um Erledingungen zu machen. [mehr]
 BDS-Pressemitteilung vom 14.04.2014
 Selbständigen-Präsident Hieber wiedergewählt
Stuttgart. BDS-Präsident Günther Hieber ist auf dem Landesverbandstag des Bundes der Selbständigen Baden-Württemberg e.V. (BDS) in Leinfelden-Echterdingen an der Spitze des Mittelstandsverbandes bestätigt worden. Die Delegierten der örtlichen Handels- und Gewerbevereine wählten den Fachanwalt für Steuerrecht aus Fellbach im Rems-Murr-Kreis nahezu einstimmig für weitere vier Jahre erneut zum Präsidenten von rund 15.000 Selbstständigen. [mehr]
 Pressemitteilung vom 13. April 2014
 Europa darf Meisterbrief nicht zum Altpapier machen
Stuttgart. Landtagspräsident Guido Wolf hat die europäische Regelungswut kritisiert. „Europa muss sich unter dem Gesichtspunkt der Subsidiarität auf die Dinge zurückziehen, die wirklich auf die europäische Ebene gehören“, sagte er in seinem Festvortrag zum Thema „Starker Mittelstand – Motor für Europa“ beim Mittelstandsforum des Bundes der Selbständigen Baden-Württemberg (BDS) am Wochenende in Leinfelden-Echterdingen. Auch die geplante Novellierung des Gemeindewirtschaftsrechts hält er für falsch. [mehr]
 Pressemitteilung vom 10. März 2014
 BDS-Präsident Hieber kritisiert geplante Lockerung des Gemeindewirtschaftsrecht
Stuttgart / Schriesheim. „Das Gemeindewirtschaftsrecht in seiner heutigen Form hat sich bewährt. Lassen Sie das Gesetz so wie es ist“, appellierte Günther Hieber, Präsident des Bundes der Selbständigen Baden-Württemberg (BDS) bei der heutigen Mittelstandkundgebung des Verbandes in Schriesheim an Ministerpräsident Winfried Kretschmann. [mehr]


Unsere Mitgliedsfirmen stellen sich vor:
STIPPA WAND & BODEN
Kersten Stippa
Schillerstraße 41
71522 Backnang
  • Bodenbeläge, Teppichboden
  • Laminatboden, Parkett
  • Elastische Bodenbeläge
  • Farben u.Tapeten
  • Steinpaneele MSD
Rhein-Neckar-Hotel
Frank Vieregge
Seestraße 75
69214 Eppelheim
  • Hotel
  • Übernachtung
  • Zimmer
  • Monteurzimmer
  • schlafen


News aus Kreisverbänden und Vereinen
26.07.2016 +++ Bund der Selbständigen Schrozberg
OPEN AIR FILM-FESTIVAL

22.07.2016 +++ BDS Landesverband Baden-Württemberg
Starker BDS-Akademie Auftakt
Lesen Sie alles über die erfolgreiche Veranstaltung in der MOTORWORLD


16.07.2016 +++ Bund der Selbständigen Rot am See e.V.
Ohne Titel

16.07.2016 +++ Bund der Selbständigen Rot am See e.V.
Einladung zum Beiratsessen

15.07.2016 +++ Bund der Selbständigen Rot am See e.V.
Fröhliche Ausflugsfahrt

14.07.2016 +++ Bund der Selbständigen Schwäbisch Hall e.V.
Unternehmerstammtisch des BdS am 20. Juni 2016
Der Bund der Selbständigen Schwäbisch Hall traf sich mit dem Wirtschaftsförderer der Stadt, Klaus Lindenmeyer, um mit ihm über den schleppenden „Breitbandausbau im Haller Stadtgebiet“ zu diskutieren.


14.07.2016 +++ Bund der Selbständigen Schwäbisch Hall e.V.
Wenn schon Burn-Out, dann richtig
In unserer Leistungsgesellschaft geraten nicht nur Unternehmer an ihre Grenzen. Psychische und physische Erschöpfung sind allgegenwärtig. Der Bund der Selbständigen (BdS), Stadtverband Schwäbisch Hall, lädt daher am 4. Oktober 2016 ein zu seiner Highlight-Veranstaltung, bei der sich ein Experte mit diesem Phänomen nicht nur eindrucksvoll auseinandersetzt, sondern humorvoll Lösungen aufzeigt.


05.07.2016 +++ BDS Landesverband Baden-Württemberg
Änderungen bei der GEMA

04.07.2016 +++ BDS Landesverband Baden-Württemberg
Zur Reform der Erbschaftssteuer

30.06.2016 +++ Bund der Selbständigen Schwäbisch Hall e.V.
Mitgliederversammlung des BdS Schwäbisch Hall


> Weitere News
BDS Mitgliedschaft
Mitgliedschaft

BDS Akademie
Neu vom Landesverband für Vereinsarbeit & Unternehmenserfolg
BDS Akademie

Ich bin Mitglied...
Bernhard Klenk
BauStark Bau & Wohn Consult GmbH

...weil der BDS für mich Heimat ist. Gleiche Ziele. Gemeinsamkeit. Solidarität. Engagement.

weitere Statements

Werbung
Neue Kunden gewinnen: Mit dem Schreinerportal ...

Präsentieren Sie Ihr Unternehmen auf Bonkonko und finden Sie online neue Aufträge für modernes Schreinerhandwerk in der Region. Jetzt testen!

Pressearbeit & Kommunikation
Ihre Ansprechpartner:


Nadine Münch
Bund der
Selbständigen 
Baden-Württemberg
Nadine Münch 
Pressereferentin 
Tel. 0711 / 954668-14
presse@bds-bw.

Bundesverband der Selbständigen
Deutscher Gewerbeverband e.V.
BDS-Hauptstadtbüro
Reinhardtstraße 35
10117 Berlin
Tel. 030/ 2804-91-0 
info@bds-dgv.de
www.bds-dgv.de


Jetzt in den eMail-Postfächern unserer Mitglieder. [mehr]

Hier können Sie sich die Broschüre des BDS-Landesverbands online herunterladen. [mehr]

Airbus-Werke, Carcassonne und Armagnac: eine Reise voller Abwechslung und Genuss pur! Ab sofort können sich BDS-Mitglieder für die 4-Tage-Sonderreise nach Toulouse im August 2016 anmelden. [mehr]

Service-Links

nach oben nach oben

Bund der Selbständigen Baden-Württemberg e.V. - Dachverband der Handels- und Gewerbevereine

Informationsplattform für Unternehmerinnen und Unternehmer, Selbständige, Gewerbetreibende sowie Gewerbevereine in Baden-Württemberg. Auf www.bds-gewerbevereine.de finden Sie von jedem Mitgliedsverein und Kreisverband eine eigene Seite mit Kontaktadressen, News, Terminen und vielem mehr. Warum Sie als Selbständiger im BDS Mitglied im Unternehmerverband BDS werden sollten und welche Serviceleistungen Sie erhalten.

BDS | Bund der Selbständigen | Baden-Württemberg | BW | Unternehmerverband | Handelsverein | Handelsvereine | Gewerbeverein | Gewerbevereine | Selbständig | Selbständige | Unternehmen | Firma | Mittelstand | Branchenverzeichnis | Unternehmerinnen

Alb-Donau | Biberach | Böblingen | Bodensee | Calw | Einzelmitglieder | Enzkreis | Esslingen | Freudenstadt | Göppingen | Heidenheim | Heilbronn | Hohenlohe | Karlsruhe-Rastatt | Konstanz-Tuttlingen | Lörrach-Waldshut | Ludwigsburg | Main-Tauber | Mannheim | Neckar-Odenwald | Ortenau | Ostalb | Ravensburg | Rems-Murr | Reutlingen | Rhein-Neckar | Rottweil | Schwäbisch Hall | Schwarzwald-Baar | Sigmaringen | Stuttgart | Tübingen | Wirtschaftsverbund Regio Freib

BDS Informationssystem Version 2.4

BDS Pocket Web | Login für Mitglieder | Login für Vereine | Login für Kreisverbände

© 2014 | vereins-software.de

URL dieser Seite:
http://www.bds-gewerbevereine.de/v2/public/land/Content.aspx?id=b3142959-c991-4c22-9610-3560b0f83078

Druckdatum:
29.07.2016 12:07:27

Anschrift:
Bund der Selbständigen - Landesverband Baden-Württemberg e.V.
Taubenheimstraße 24, 70372 Stuttgart
Telefon: 07 11 / 954 668 - 0
eMail: info@bds-bw.de