Login | Sitemap | Kontakt | Suche | Impressum | Datenschutz

Bund der Selbständigen Wiesloch e.V.
Landesverband > Kreisverband Metropolregion Rhein-Neckar > Ortsverein Wiesloch
Themen

Herzlich Willkommen !
Sie sind derzeit nicht angemeldet.

Login Login für Mitglieder
Der Körper hat mehr zu sagen, als man denkt

Vortrag von Norman Ruch in der Buchhandlung Dörner – Großes Staunen bei den vielen Gästen

Rhein-Neckar-Zeitung





Wiesloch. (fab) Ein Vortrag beginnt selten ohne Worte. Doch bei diesem speziellen Thema war das erlaubt. Der Dozent begann mit einer kleinen pantomimischen Einlage. Sie zeigte den Alltag, morgens aufstehen, frisch machen, frühstücken und zur Arbeit fahren. Gewürzt mit witzigen Grimassen, die das Publikum zum Lachen brachten, gab die Einlage auch Anlass zum Nachdenken. Denn es war fast schon unheimlich, wie leicht man ohne Requisiten, Geräusche und eben Sprache eine Fahrt in einem Bus, auf einer Rolltreppe oder in der S-Bahn darstellen kann. Und dann auch noch mit einer solchen Eindeutigkeit. Norman Ruch ist Buchautor und Pantomime und gilt, so Uwe Dörner, als einer der besten Körpersprachetrainer Deutschlands. „Er erlernte die Kunst der Pantomime bei internationalen Künstlern“, sagte Dörner.



Zusammen mit dem Bund der Selbstständigen, dessen Vorsitzender Adrian Seidler die Gäste ebenfalls begrüßte, hatte die Buchhandlung Dörner zum „interaktiven Vortrag“ „Hoppla, mein Körper spricht“ eingeladen und mehr als 70 Besucher fanden sich ein. Das machte Uwe Dörner etwas nervös: Denn obwohl jeder freie Platz mit Stühlen und Bänken vollgestellt war und selbst auf der Treppe ins Obergeschoss schon Leute saßen, mussten einige Gäste stehen. Das machte aber nichts, denn binnen Kurzem standen alle Zuhörer. Wenn es um Körpersprache geht, reicht es nicht, nur mit Worten zu beschreiben, was gemeint ist. Man wurde selbst aktiv, musste auf Tuchfühlung gehen. Es galt, Distanzen zu überwinden, aber auch die eigene Scheu, etwa wenn man mit dem Nachbarn Kontakt aufnehmen musste. Durch Berührung, nicht durch Sprache.



Ruch kombinierte geschickt Hintergrundwissen mit einigen humoristischen Einlagen, er ist auch ein Comedian. So gab er beispielsweise Einblicke in die Entstehung des menschlichen Gehirns, um zu erklären, wie tief unser Verhalten, welches wir als so normal und alltäglich erleben, in unserer evolutionären Vergangenheit verwurzelt ist. Anhand praktischer Beispiele und kleiner Demonstrationen führte Norman Ruch quer durch sein Spezialgebiet. Dabei verweilte er nicht lange an einem Punkt, sondern hangelte sich schnell von Stichwort zu Stichwort. „Mit Gesten kann man unglaublich viel fokussieren“, erklärte der Körpersprachetrainer.



Dabei werden nicht alle Gesten überall auf der Welt gleich verstanden. Auch Körpersprache kennt kulturelle Unterschiede. Und allein die Bedeutung der einzelnen Finger unserer Hand, wie etwa dem Mittelfinger, der früher „Machtfinger“ war und heute „Stinkefinger“ ist, führte zu großem Staunen bei den Gästen. Dann war die Rede von „Spiegelneuronen“ im Hirn, die dafür verantwortlich sind, dass wir andere Menschen nachahmen können.



„Wenn jemand daheim mit der Familie spricht, dann geht er oft in den heimischen Dialekt über“, so Ruch. Diese Muster sind tief verwurzelt und man ist sich ihrer oft nicht bewusst.



Was dem Vortrag leider fehlte, war ein roter Faden. Zwar wurde deutlich, dass mit simplen Übungen zur Lockerung oder für eine aufrechte Haltung viel getan werden kann, aber genauso wurde man immer wieder abgelenkt von Ruchs Anekdoten und den begleitenden Theorien. Der Vortrag war allenfalls ein oberflächlicher Streifzug durch die Geheimnisse des menschlichen Verhaltens und seiner Ursachen. Doch immerhin ist Norman Ruch  auch Buchautor und in seinem Werk gibt er tiefere Einblicke und Ratschläge. Seine Vielseitigkeit zeigte sich auch in einer musikalischen Einlage im Anschluss an den Vortrag. Zusammen mit Dagmar Küchlin, der Sängerin der SAP Big Band, spielte er ein kleines Jazz-Konzert auf der Gitarre. So ging dann ein sowohl interessanter wie auch unterhaltsamer Abend zu Ende.



Quelle: Rhein-Neckar-Zeitung vom 8. Juli 2011

Dieser Text wurde bisher 4355 mal aufgerufen.



Weitere Themen
  Weihnachtsgeschenke
Kunden sollen im Einzelhandel vor Ort einkaufen [mehr]
 BdS Wiesloch e.V.: Harmonische Mitgliederversammlung und Besuch der Sonnendruck GmbH
Mitte Oktober fand die jährliche Mitgliederversammlung des Bund der Selbständigen Wiesloch in den Räumlichkeiten der Wieslocher Sonnendruck GmbH statt. Der Vorsitzende Adrian Seidler begrüßte die Mitglieder, darunter auch die BdS-Kreisvorsitzende Simone Sauer. [mehr]
 Fit für den Gemeinderat
Kommunalpolitisches Seminar für Gemeinderatskandidaten/innen des Bund der Selbständigen [mehr]
  Bund der Selbständigen Wiesloch und Sparkasse Heidelberg informierten über die Umstellung Ihres Zahl
Ende Oktober luden die Ortsverbände Wiesloch, Rauenberg und Malsch des Bund der Selbständigen (BdS) in Kooperation mit der Sparkasse Heidelberg zu einer Informationsveranstaltung zur SEPA-Einführung. Geladen waren nicht nur Selbständige und Gewerbetreibende, sondern auch Vereinsvertreter und Interessierte. Mit rund 70 Personen war die Veranstaltung im Veranstaltungsraum der Wieslocher Filiale der Sparkasse sehr gut besucht. [mehr]
 Umstellung Ihres Zahlungsverkehrs auf die neuen SEPA-Zahlverfahren
Einladung Sparkasse Heidelberg und Bund der Selbständigen [mehr]
 BdS Wiesloch warnt vor Schreiben der Gewerbeauskunft-Zentrale
Vorsicht vor Abzocke! [mehr]
 Bund der Selbständigen Wiesloch unterstützt Bündnis “Wiesloch gegen Rechts”
Wir rufen zur Gegendemonstration auf: Den Neo-Nazis keinen Fußbreit! Für den 9. Juni 2012 hat die NPD eine Kundgebung auf dem Wieslocher Marktplatz angekündigt. Wir lehnen dies ab. Wiesloch ist eine weltoffene und tolerante Stadt. [mehr]
 Votrag: Steuerbegünstigte Leistungen - Wohltaten vom Arbeitgeber mit Steuervorteil
Am vergangenen Montag hielt Herr Diplom-Kaufmann Gunter Maurath, Steuerberater in Heidelberg und Wiesloch und Hochschuldozent für Steuerrecht an der DHBW Mannheim sowie Vorstandsmitglied des Bund der Selbständigen Wiesloch in Langens Turmstuben im Rahmen einer losen Vortragsreihe des BdS Wiesloch einen sehr interessanten Vortrag zum Thema "Steuerbegünstigte Leistungen - Wohltaten vom Arbeitgeber mit Steuervorteil". [mehr]
 Daniel Can 1. Gewinner des BdS-Minigolf-Cup
Vor einiger Zeit fand der 1. BdS- Minigolf-Cup des Bund der Selbständigen Wiesloch e.V. auf der Wieslocher Minigolfanlage statt. Daniel Can, Inhaber von Media Competence (www.media-competence.eu), konnte sich als erster Gewinner in die Siegerliste eintragen. [mehr]
 BdS-Wiesloch Stammtisch am 09.05.2011 – Rückblick
Zum wiederholten Mal fand am vergangenen Montag der Stammtisch des BdS Wiesloch statt. Diskussionsthema war an diesem Abend „Werbung kleinerer Unternehmen meist wirkungslos ?!“ An den vorgeschlagenen Diskussionsthemen waren alle Anwesenden sehr interessiert. Alle Teilnehmer schilderten eigene Erfahrungen zu dem Thema Werbung. Es entstand ein buntes Potpourri an Werbemaßnahmen und deren Wirksamkeit, gut gemischt mit einigen zum Teil sehr kuriosen und lustigen Geschichten… [mehr]


Mitglied werden

Mitgliedschaft


Termine
nach oben nach oben


Bund der Selbständigen Wiesloch e.V.

Der BdS Wiesloch ist der Zusammenschluss der Selbständigen in Wiesloch. Unser Ziel ist es, die berufspolitischen Interessen des selbständigen Mittelstandes vor Ort und der Region durchsetzen. Unser Netzwerk basiert auf Ehrenamtlichkeit. Wir engagieren uns bei den Themen: Gewerbe- und Leistungsschauen, Lokale Geschäftskontakte, Mitbestimmung bei kommunalpolitischen Entwicklungen, Gegenseitige Unterstützung vor Ort, Geselligkeit und persönliche Freundschaften, Standort-Marketing

Bds | Selbständige | verein | bund | netzwerk | wiesloch | walldorf |